kefb-Paderborn übernimmt eine Lesepatenschaft

Nicht jeder junge Mensch wächst in einem familiären Umfeld auf, in dem die tägliche Zeitungslektüre eine Rolle spielt. Das NRW-Schulministerium unterstützt dieses Projekt, das längstens sechs Wochen dauert. „Und dann?“ fragten die teilnehmenden Lehrer.

Folglich müssen andere Wege gefunden werden, um Kindern und Jugendlichen einen solchen Zugang zu ermöglichen. Diesen Ansatz der Lehrer greift die Neue Westfälische mit ihrem Schulprojekt „Lesepaten“ auf.

Mit Hilfe von Sponsoren stellt sie Schulen tagtäglich aktuelle Ausgaben der NW zur Verfügung und hat Zeitungs-Leseecken eingerichtet.

So hat jeder Schüler Zugang zu seiner jeweiligen Lokalausgabe.

„Wir, die kath. Erwachsenen und Familienbildung in Paderborn unterstützen dieses Projekt. Unser Motto lautet „Bildung öffnet Horizonte“. Ein Schlüssel dafür ist kritisches Lesen. Wir möchten dies Schülerinnen und Schülern ermöglichen“, sagt der Leiter Markus Schmiegel.